Zahnarzt - Informationen
Gleichwertigkeitsprüfung Zahnmedizin

Wir haben eine neue zentrale Infoseite eingerichtet.
Klicken Sie auf das Banner

Hier das die Zahnärzte betreffende aktuelle Urteil zur Kenntnisprüfung (einfach klicken)
Ich werde die Details noch verständlicher ausarbeiten im Approbationscenter.

Derzeit entsteht unter www.approbations.center eine Informationsseite mit vielen Hintergründen.

Nachdem ich in Zusammenarbeit mit einem Fachanwalt für meine ukrainische Frau die Approbation über OVG und VG (Oberverwaltungsgericht Münster und Verwaltungsgericht Köln) erstritten habe, beschäftige ich mich nahezu hauptberuflich mit dem Vergleich und der Bewertung von Approbationsunterlagen. Hierbei habe ich festgestellt, dass die Ausbildungen in den Drittländern nahezu immer den deutschen Ausbildungen entsprechen und wesentliche Unterschiede im Sinne des ZHG oft nicht vorhanden sind. Erschreckend ist (allerdings verständlicherweise) die Unkenntnis des Umganges der ausländischen Zahnärzte mit den Approbationsbehörden.

Ich darf Ihnen auf meiner Seite einmal den typischen Ablauf schildern, wie ich für Zahnärzte tätig werde, wie ich arbeite und was ich eventuell für Sie tun kann. ---> (hier klicken)

Zur Information über aktuelle Entwicklungen habe ich diese Internetseite eingerichtet. Bitte berücksichtigen SIe, dass ich keine Rechtsberatung um Sinne des RDG vornehmen kann. Hierfür vermittle ich Ihnen gerne Fachanwälte für Arbeits-, Verwaltungs- und Medizinrecht, die mit der Thematik vertraut ist.

Gleichwertigkeitsprüfung / Defizitprüfung
sind die verwendeten Oberbegriffe für

- Eignungsprüfung für EU-Bewerber, begrenzt auf defizitäre Fächer
- Kenntnisstandsprüfung / Kenntnisprüfung
für Bewerber aus Drittländern, die sich auf den Inhalt der staatlichen Abschlussprüfung erstreckt.


Aktuell:
Bei Facebook haben wir jetzt brandaktuell eine geschlossene Diskussionsgruppe für Informationen und Erfahrungsaustausch ---> Gleichwertigkeitsprüfung Zahnmedizin Approbation
Bitte melden Sie sich als Zahnarzt an und ich werde Sie schnell frei schalten.
Am Anfang konnte ich es kaum glauben ..

.... dann folgte für mein geplantes Buch eine intensive Recherche über die von Professor Dr. Albrecht Rossbach abgegebenen fehlerhaften Gutachten zum Vergleich ausländischer Zahnmedizinabschlüsse mit dem deutschen Studiengang. Die Ergebnisse meiner Recherchen waren erschreckend ....

Der Privatgutachter Prof. Rossbach verwendet in seinen Gutachten stets einen selbstkonstruierten suggerierenden "Beispielstundenplan 2 der Studienreformkommission Zahnmedizin", den es allerdings nie gegeben hat und den anscheinend auch bisher nur selten jemand sehen wollte, bzw. angefordert hat.

Die höchstrichterliche Rechtsprechung bei Approbationsentscheidungen bezog sich zunächst stets auf einen "Beispielstudienplan 2 der Studienreformkommission Zahnmedizin", bis auch der Beispielstundenplan in der Rechtssprechung auftauchte und sich manifestierte. Rossbach begründet stets seine tendenziösen vernichtenden Gutachten mit seinem Beispielstundenplan 2, bei dem die Gerichte anscheinend davon ausgehen, dass es die gleichen Inhalte des "Beispielstudienplan 2 der ZVS" sind .......

Es ist nach dem derzeitigen Stand meiner Recherchen davon auszugehen, dass in zahlreichen Approbationsverfahren die Verwaltungsgerichte aufgrund der Expertise des Gutachters Prof. Dr. Rossbach, der sich stets auf seinen eigenen kreierten Beispielstundenplan 2 bezieht, ihre Urteile gefällt haben, bzw. in vielen Klageverfahren nach den Rossbach-Gutachten die Klage auf Erteilung der Approbation zurückgenommen wurde.

Inzwischen hat meine Frau die APPROBATION vor dem Verwaltungsgericht Köln erstritten, wobei ein gerichtlich bestellter Gutachter nach Vorlage der kompletten Unterlagen incl. der Zeugnisse die volle Gleichwertigkeit des Studiums in der Ukraine bestätigte. Im Prozess wurde deutlich, dass die von Prof. Dr. Rossbach erstellten Privatgutachten erhebliche Detailkenntnisse vermissen lassen. Zusammengefasst: Er verwendet u.a. einen eigene Exeltabelle und hat von den Studiengängen im Ostblock nur rudimentäre Kenntnisse.

Inzwischen habe ich als Journalist für mein zukünftiges Buch zahlreiche Verfahren studiert und verstehe inzwischen, wie die Behörden "ticken" und was unbedingt benötigt wird, um einen optimalen erfolgsversprechenden Approbationsantrag zu stellen. Viele Zahnärzte übersehen die Details, die Unterlagen gehen an "nichtswissende Privatgutachter" und "ab in die Prüfung", die eine Durchfallquote von über 99 % haben soll.

Haben Sie bereits jetzt Fragen?

Ich führe keine Rechtsberatung durch, sondern erstelle Bewertungen und Gutachten für Zahnärzte im Approbationsverfahren. Dafür und dabei recherchiere und sammle ich Fakten für mein Buch, die ich gerne mit Ihnen teile.

Wenn Sie rechtliche Hilfe benötigen, kann ich Ihnen gerne einen versierten mit der Materie betrauten Rechtsanwalt benennen.

Nehmen Sie bei weiteren Fragen ruhig Kontakt mit mir auf.
Startseite / Willkommen

PRÜFUNGEN

• Gleichwertigkeit/Defizit
• Eignungsprüfung
• Kenntnisstandsprüfung

APPROBATIONSBEHÖRDEN

• Bez. Reg. Köln
• Bez. Reg. Arnsberg
+ NiZza Hannover

BEISPIELSTUNDENPLAN

Beispielstundenplan 2 Fake
Beispielstudienplan 2 ZVS

FAKTEN

• Gutachter und Gutachten
Impressum / Pressekodex

HINTERGRUNDINFOS

Kontakte
Downloads
Urteile / Rechtsprechung